logo

Neueste Beiträge
Maiwetter 2018
von: Gela 20. Mai 2018, 09:51 zum letzten Beitrag 20. Mai 2018, 09:51

Aprilwetter 2018
von: Gela 29. Apr 2018, 10:37 zum letzten Beitrag 29. Apr 2018, 10:37

mein katerlein
von: Jette 19. Apr 2018, 14:24 zum letzten Beitrag 19. Apr 2018, 14:24

Märzwetter 2018
von: Gela 31. Mär 2018, 12:38 zum letzten Beitrag 31. Mär 2018, 12:38

Mit dem Motorrad nach Norwegen
von: Gela 2. Mär 2018, 14:05 zum letzten Beitrag 2. Mär 2018, 14:05

Februarwetter 2018
von: Gela 27. Feb 2018, 13:15 zum letzten Beitrag 27. Feb 2018, 13:15

was gibt es zu essen?
von: Jette 17. Feb 2018, 16:28 zum letzten Beitrag 17. Feb 2018, 16:28

Januarwetter 2018
von: Jette 30. Jan 2018, 15:42 zum letzten Beitrag 30. Jan 2018, 15:42

clown

zum Spielzimmer/klick
spieler
etwas Warmes braucht der Mensch. :-)

Eis-selbstmach-Rezepte

Beitrag#1von trauni » 21. Jul 2014, 14:54

Links zu den folgenden Rezepten:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

und weil ich Glukosesirup lieber selbst mache, noch ein letzter Link
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Rezept für Vanilleeis

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Eis-Variante: Sahneeis

Zutaten:

4 Eigelb (Größe M)
90 g Zucker
30 g Glukosesirup* (ca. 1 großer Esslöffel)
2 Vanilleschoten*
250 ml Vollmilch
200 g Sahne
1 kleine Prise Salz

Zubereitung:

Die beiden Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Vanillemark mit einem spitzen Messer auskratzen. Die Schoten aufheben.
Das Eigelb mit dem Zucker, dem Salz und dem Glukosesirup in einer Schüssel verrühren, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat.
Die Milch zusammen mit der Sahne und dem Vanillemark in einem Topf etwas erhitzen (nicht kochen lassen).
Die Milchmischung nach und nach langsam unter die Ei-Zucker-Mischung rühren.
Dann die Mischung wieder auf den Herd stellen, die Vanilleschoten dazugeben und unter häufigem Rühren im Topf zur Rose abkochen, bis sie etwas dicker und cremiger wird.
Den Topf vom Herd nehmen, die Vanilleschoten entfernen und alles auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen.
Dann die Eismasse in die Eismaschine geben oder wie hier erklärt ohne Eismaschine zubereiten.




Die meistverbreitete Art, leckeres Eis ohne Eismaschine herzustellen, ist diese:

In einer Schüssel im Tiefkühlfach:

Da diese Art oft in vielen Rezepten falsch oder ungenügend beschrieben wird, möchte ich detailiert über diese Methode berichten. Wenn man die Zutaten zu einer Masse zubereitet hat, geht man wie folgt vor:

Die Masse in eine große Schüssel geben. Die Schüssel sollte mindestens doppelt so groß sein wie die Eismenge.
In den Tiefkühler stellen.
Warten, bis die Masse schon paar Zentimeter am Rand gefroren ist. Das dauert je nach Menge, Leistung des Tiefkühlers und Größe der Schüssel unterschiedlich lange. Bei mir braucht es knapp 90 Minuten.
Aus dem Tiefkühler nehmen und mit einem starken Schwingbesen kräftig durchrühren und alles vom Rand lösen. Richtig Luft darunter schlagen, damit eine geschmeidige und luftige Masse entsteht. Darum ist es von Vorteil, wenn die Schüssel groß genug ist. Das dauert nicht lange, braucht aber etwas Kraft.
Wieder in den Tiefkühler stellen und den Vorgang in kürzeren Abständen 2-3 mal wiederholen.
Wenn eine softeisartige Masse entstanden ist, kann man das Eis in eine lagerfähige Form umfüllen oder gleich verzehren.
Ich bin der Meinung, dass man geschmacklich keinen Unterschied zu Eis aus der Eismaschine merkt. Es ist bißchen aufwändiger, aber als Alternative kann sich das Ergebniss durchaus sehen und schmecken lassen.

Mit dieser Methode kann man fast alles Eissorten zubereiten.




Fruchtiges Sahne-Eis aus dem Mixer

Man kann Früchte selber einfrieren, wie hier erklärt, oder kauft sie gleich tiefgekühlt ein. Man sollte aber darauf achten, dass die die einzelnen Würfelchen oder Schnitze nicht grösser sind als 1-Euro-, oder 1-Franken-Stücke, sonst hat der Mixer Mühe, alles gut zu verarbeiten.
Man gibt die tiefgekühlten Früchtewürfel in ein leistungsstarkes Küchengerät und mixt es grob.
Zucker oder Stevia beigeben.
Flüssigkeit in Form von Milch und Sahne beigeben. Wer laktosefreies Eis möchte, nimmt laktosefreie Milch oder Sahne.
Alles kräftig durchmixen und nach Belieben nachsüßen.



Gemixtes Sahne-Eis:

Sahne und Milch mischen. Die Hälfte einfrieren.
Die gefrorene Hälfte in grobe Würfel schneiden und im Mixer grob mixen.
Die restliche Milch-Sahnemischung dazugeben.
Zucker oder Stevia beigeben.
Wer ein besonderes Aroma möchte, kann nun zum Beispiel Kakao, kalten Kaffe, etwas Vanillezucker oder Alkohol beigeben. Sollte jedoch zusätzliche Flüssigkeit verwendet werden, sollte mehr als die Hälfte der Sahne-Milch-Mischung tiefgekühlt werden.
Alles kräftig durchmixen und servieren.




Glukosesirup

das geht ganz einfach.
für 100ml : 64g Traubenzucker
36ml Wasser

das ganze aufkochen, sodaß der Traubenzucker gelöst ist und in ein Glas abfüllen, oder aber verwerten. Ich lagere es nicht, sondern bereite nur die Menge die benötigt wird.
Bild

Bevor du mit dem Kopf durch die Wand rennst - überlege:
Was willst du im Nebenzimmer
trauni
Benutzeravatar
Helfer
Helfer||
 
Beiträge: 63790
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hameln
Highscores: 10
Titel: Stadtplaner


Re: Eis-selbstmach-Rezepte

Beitrag#2von Jette » 21. Jul 2014, 16:24

Danke für das Rezept Trauni :knix:
Irgendwie sind die Leute in meinem Alter viel älter als ich.

Bild
Jette
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 62803
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Tomaten-Mausegarten
Highscores: 7
Titel: Schreberlein


Re: Eis-selbstmach-Rezepte

Beitrag#3von Gela » 21. Jul 2014, 17:49

.....nix für faule Menschen.. :8:

Meine Eisdiele ist gleich um die Ecke..und Real gegenüber.. :21:

Aber ich glaube schon,das selbstgemachtes Eis wirklich lecker schmeckt :15:
Bild

Wenn andere klüger sind als wir ,das macht uns selten nur Pläsier.
Doch die Gewissheit ,das sie dümmer,erfreut fast immer! W.Busch
Gela
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 37519
Registriert: 09.2012
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Titel: Junge Alte


Re: Eis-selbstmach-Rezepte

Beitrag#4von costi » 22. Jul 2014, 18:12

Hm, vielleicht probier ich das doch mal aus. :thx: für´s Rezept.
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.Jean Anouilh
costi
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 13746
Registriert: 03.2013
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern
Highscores: 2
Titel: Alte junge




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu Der gedeckte Tisch

Zurück zu Forum


 
cron