logo

Neueste Beiträge
Oktoberwetter 2018
von: Gela 14. Okt 2018, 14:10 zum letzten Beitrag 14. Okt 2018, 14:10

Septemberwetter 2018
von: Jette 30. Sep 2018, 12:26 zum letzten Beitrag 30. Sep 2018, 12:26

Deko-Tiere
von: Gela 15. Sep 2018, 09:56 zum letzten Beitrag 15. Sep 2018, 09:56

Ameisenplage
von: Estrella 15. Sep 2018, 09:37 zum letzten Beitrag 15. Sep 2018, 09:37

Messer schleifen.
von: Gela 13. Sep 2018, 20:45 zum letzten Beitrag 13. Sep 2018, 20:45

Der Oppa und die Hexe
von: Estrella 13. Sep 2018, 15:21 zum letzten Beitrag 13. Sep 2018, 15:21

Augustwetter 2018
von: Gela 3. Sep 2018, 13:17 zum letzten Beitrag 3. Sep 2018, 13:17

Kachelmanns Ansichten
von: Jette 3. Aug 2018, 14:00 zum letzten Beitrag 3. Aug 2018, 14:00

clown

zum Spielzimmer/klick
spieler

Unser Treffen 2008

Beitrag#1von Jette » 17. Jan 2012, 15:44

Unser Treffen

Es war schon ein kleines Abenteuer für uns. Zwei bzw. ein Jahr reden wir nun schon viele, viele Abende zusammen und nun sollten wir uns endlich mal richtig kennen lernen. Also machten sich Bärchen, Ani, Ally und Master auf den Weg zu uns ins Brandenburger Land. Lotte war schon einen Tag vorher da und wir warteten auf unsere Gäste.
Ani war die erste die an der Tür schellte, dicht gefolgt vom Bärchen. Nach einer Dreiviertelstunde konnten wir dann auch Ally und Master in Empfang nehmen. Wir waren komplett und uns überhaupt nicht fremd. Die Zimmeraufteilung war klar. Ani in Julchens Zimmer. Bärchen ins ganz nahe Hotel und die Ally Familie ins Esszimmer auf die Couch. Nun das erste Problem. Vom Wohnbereich zum Esszimmer sind zwei Stufen zu bewältigen. Mit Masters Rolli ohne Rampe eine Quälerei. Also haben Hannes und Roland in Teamarbeit in weniger als einer Stunde eine super Rampe gebaut. Dann hat der „Hausherr“ den Grill angeworfen und wir haben lecker gegessen Lotte musste heim und hat sich gen Berlin verabschiedet. Das Wetter war super und wir konnten lange draußen sitzen. Gegen 2 Uhr nachts war dann auch der letzte Krieger müde.
Tag 2.
Frühstück und Pritzdingsda erkunden.
Ein Gang in die kleine Stadt. Und Eis essen beim Argentinier. Wespen erschlagen im vollen Sahne Becher und nicht bedenken, dass das eine Sauerei wird. :wacko: Eine wild herumhopsende Ani ertragen , für Franzi eine Prizi Karte erstehen und Spaziergang nach Hause.
Auweia, Ani verwechselt Enten mit Katzen :21: und es schwimmen nun Katzenenten in unserer schönen Dömitz.

Das hat mich auch sofort inspiriert und ich habe Anis "Katzen-Enten-Tier" fotografiert. :lol4:

Bild

Später Kaffeetrinken , reden, lachen, reden. Abendbrot in der Küche und dann auch dort bleiben, da Masterfamily das Esszimmer für sich gepachtet hat. Bärchen hat noch ein selbst gedrehtes Filmchen von sich mit gebracht und wir ziehen um ins Wohnzimmer. Ani belegt die Couch und pennt. Wir lassen sie aber nicht!!! Es wird wieder fast 2 Uhr bevor wir unsere Betten finden.
Tag 3.
Frühstück und danach wollen wir ins Storchendorf Rühstädt. Gegen 11 geht´s los wir haben eine Dreiviertelstunde Fahrt vor uns. Wir sind durchs Dorf gelaufen, viele Jungstörche sind schon gen Süden geflogen aber ein paar Störche haben wir dann doch noch zu Gesicht bekommen. Danach sind wir in Abbendorf gelandet und haben im „Dörpkroog an Diek“ Station gemacht. Da gab’s lecker Fisch zu essen und einen urigen Wirt zu bestaunen. Nach dem Essen sind wir den Deich hoch um die Elbe und die Havel zu sehn und Ally mit Master haben auf dem Weg Äppel geklaut.
Wieder zu Hause angekommen, nach einer kleinen Rundfahrt durch unser Städtchen und die Siedlungen haben wir erst mal Kaffee getrunken und Eis gegessen. Der Tag war warm und wir konnten auch draußen unser Abendessen genießen. Es wurde wohl wieder fast 2 Uhr bis wir in die Federn fanden. Ich brauch wohl nicht zu sagen dass Lachen fast ein Muss hier war. Hab selten so viel gelacht wie diese Tage.
Tag 4. und Abschied.
Gegen neun Uhr fand sich die verschlafene MD Familie am Tisch zusammen. Es sollte gegen 10 Heim gehen aber niemand konnte sich wirklich aufraffen um den Heimweg anzutreten. Also Kaffee, quatschen, noch mal Kaffee und wieder quatschen. Usw. Es war dann halb eins als es dann wirklich hieß: Ab in die Autos und weg.

Fazit von mir:
Es waren schöne Tage. Wir hatten viel Spaß, haben gelacht und noch mehr gelacht. Auch Ernstes war nicht ausgeklammert, ein bissel getratscht und solang es nicht bösartig ist, soll sowas ja gesund sein.
Es war einfach schön. Ihr wart tolle Gäste. Danke ihr Lieben. :thx:
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Bild
Bild
Jette
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 64737
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Tomaten-Mausegarten
Highscores: 7
Titel: Ketchupkocher




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu Forentreffen

Zurück zu Forum


 
cron