logo

Januar
schneeglöckchen

Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#31von Gela » 16. Mär 2015, 20:44

Jette hat geschrieben:So ähnlich kenne ich das auch aber mit Preiselbeeren habe ich das noch nicht gemacht. Interessant. :lecker:


ich war da auch sehr skeptisch.. :denki: aber es gibt den Salat eine pikante Note.. :lol4:
Bild

Die wichtigsten Menschen sind die,mit denen du das alte Jahr beendest
und das neue Jahr anfängst.
Gela
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 45311
Registriert: 09.2012
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Titel: Junge Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#32von costi » 16. Mär 2015, 21:04

Das ist ja schon die luxuriöse Variation und sehr deftig. :prima:

Ich mache das immer ohne Eier und Preiselbeeren. Aber die Beeren könnte ich ja mal dran machen.
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.Jean Anouilh
costi
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 13746
Registriert: 03.2013
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern
Highscores: 2
Titel: Alte junge


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#33von Gela » 27. Jun 2015, 16:51

Reinhard hat ein neues Rezept ausprobiert,da es uns sehr gut geschmeckt hat,setze ich es
hier mal rein .
Leider ist mir nach dem Essen erst eingefallen,das Gericht zu fotografieren,deshalb ist nur noch
die Hälfte vorhanden... :21:

Bild



Ratatouille - Tarte !

200 g Mehl
100 g Butter
5 Eier
Salz
2 Eßl. Olivenöl
1 zwiebel (in Würfel scheiden)
2 Knoblauchzehen (i.Würfel schn.) Wir haben den weggelassen!
je 1rote und gelbe Paprika (in Stücke schneiden)
1 Aubergine (in Scheiben schneiden)
1 Zuccini (i. Scheiben schn.)
Pfeffer
Kräuter der Provence
50 g Baguette-Salami
250 g Sahne

Mehl,Butter in Flöckchen,1Ei und 1Prise salz verkneten,in Folie ca.30 min.kühlen.

Backofen auf 250 Grad (Umluft 230 Grad) vorheizen.
Für das Ratatouille das Öl erhitzen.Zwiebel,Knoblauch darin andünsten.
Gemüse zugeben,6-8 Min. dünsten.
Mit Salz ,Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Den Mürbeteig in eine gefettete Tarteform (wir haben eine normale Form genommen) drücken.
Mit einer Gabel mehrmals einstechen.Ratatouille daraufgeben.
Salamischeiben leicht aufrollen,auf der Tarte verteilen.
Die Sahne mit übrigen Eiern verrühren,salzen,pfeffern und über die Tarte gießen.
Im Backofen ca. 30 Min. garen.

Wichtig !!!!! :21: pro Stück ca. 410 kcal
Bild

Die wichtigsten Menschen sind die,mit denen du das alte Jahr beendest
und das neue Jahr anfängst.
Gela
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 45311
Registriert: 09.2012
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Titel: Junge Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#34von Annemarie » 27. Jun 2015, 17:02

danke gela hab ich mir ausgedruckt , wird nachgemacht !!!!!!
Lächle wenn Du traurig bist !
Annemarie
Benutzeravatar
Profi
Profi||
 
Beiträge: 2481
Registriert: 10.2013
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg
Highscores: 28
Titel: lustige JUNG - Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#35von ani » 27. Jun 2015, 19:35

Gela hat geschrieben:Reinhard hat ein neues Rezept ausprobiert,da es uns sehr gut geschmeckt hat,setze ich es
hier mal rein .
Leider ist mir nach dem Essen erst eingefallen,das Gericht zu fotografieren,deshalb ist nur noch
die Hälfte vorhanden... :21:










Wichtig !!!!! :21: pro Stück ca. 410 kcal[/b]


:26: meine Kalorien hab ich im Kleiderschrank eingesperrt
Ordnung ist das halbe Leben. (Ich wohne in der anderen Hälfte)
ani
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 36668
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Highscores: 23
Titel: Rentier


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#36von Annemarie » 27. Jun 2015, 19:37

ani hat geschrieben:
:26: meine Kalorien hab ich im Kleiderschrank eingesperrt
Lächle wenn Du traurig bist !
Annemarie
Benutzeravatar
Profi
Profi||
 
Beiträge: 2481
Registriert: 10.2013
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg
Highscores: 28
Titel: lustige JUNG - Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#37von costi » 27. Jun 2015, 20:26

Das sieht gut aus. :prima:
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.Jean Anouilh
costi
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 13746
Registriert: 03.2013
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern
Highscores: 2
Titel: Alte junge


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#38von trauni » 17. Dez 2019, 18:22

Die Küche ist aber schon ziemlich lange kalt :oop:
Dann werd ich mal den Ofen anheizen :12:

Sauerländer Potthucke
Die Potthucke ist eine Kartoffelauflauf-Variante, die mit Speck und Würsten verfeinert wird. Sie schmeckt nicht nur heiß und frisch, sondern auch am Folgetag in Streifen geschnitten und in der Pfanne gebraten.

Rezept von Reny Rüger
Zutaten für 4-6 Personen:

 1250 kg Kartoffeln – davon 250g gekocht
 250 ml Sahne
 4 Eier
 1 ½ TL Salz
 Pfeffer
 100 g magerer Räucherspeck
 5 Mettwürste
 1 TL Butter

Zubereitung:
 Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
 1 Kilogramm rohe Kartoffeln reiben, restliche Kartoffeln garkochen und dann stampfen.
 Rohe und gekochte Kartoffel gemeinsam mit Sahne, Eier, Salz und Pfeffer vermischen.
 Speck würfeln und Mettwürste in Scheiben schneiden. Auflaufform buttern und mit Speck und Mettwurst auslegen.
 Dann die Kartoffelmasse einfüllen und den Auflauf in den vorgeheizten Backofen geben und auf der mittleren Schiene bei 220 Grad Ober/Unterhitze oder 200 Grad Umluft etwa 60 Minuten backen. Danach den Auflauf warm servieren.
=====================================================================
Ich habe Bacon genommen und die Auflaufform damit ausgelegt – nix gewürfelt.
Den Ofen im Auge behalten, ich hab nach ungefähr der Hälfte der Zeit Alufolie drüber gemacht.
Nächstes mal nehme ich wohl nur 180° Umluft – bzw. 200° Ober/Unterhitze

Bild
Bild
Wusstest du, dass eine Weißwurst auch nicht mehr weiß als eine Bratwurst?
trauni
Benutzeravatar
Helfer
Helfer||
 
Beiträge: 67647
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hameln
Highscores: 10
Titel: Stadtplaner


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#39von Annemarie » 17. Dez 2019, 19:30

trauni hat geschrieben:Die Küche ist aber schon ziemlich lange kalt :oop:
Dann werd ich mal den Ofen anheizen :12:

Sauerländer Potthucke
Die Potthucke ist eine Kartoffelauflauf-Variante, die mit Speck und Würsten verfeinert wird. Sie schmeckt nicht nur heiß und frisch, sondern auch am Folgetag in Streifen geschnitten und in der Pfanne gebraten.

Rezept von Reny Rüger
Zutaten für 4-6 Personen:

 1250 kg Kartoffeln – davon 250g gekocht
 250 ml Sahne
 4 Eier
 1 ½ TL Salz
 Pfeffer
 100 g magerer Räucherspeck
 5 Mettwürste
 1 TL Butter

Zubereitung:
 Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
 1 Kilogramm rohe Kartoffeln reiben, restliche Kartoffeln garkochen und dann stampfen.
 Rohe und gekochte Kartoffel gemeinsam mit Sahne, Eier, Salz und Pfeffer vermischen.
 Speck würfeln und Mettwürste in Scheiben schneiden. Auflaufform buttern und mit Speck und Mettwurst auslegen.
 Dann die Kartoffelmasse einfüllen und den Auflauf in den vorgeheizten Backofen geben und auf der mittleren Schiene bei 220 Grad Ober/Unterhitze oder 200 Grad Umluft etwa 60 Minuten backen. Danach den Auflauf warm servieren.
=====================================================================
Ich habe Bacon genommen und die Auflaufform damit ausgelegt – nix gewürfelt.
Den Ofen im Auge behalten, ich hab nach ungefähr der Hälfte der Zeit Alufolie drüber gemacht.
Nächstes mal nehme ich wohl nur 180° Umluft – bzw. 200° Ober/Unterhitze

Bild

SIEHT LEKKER AUS 1111
Lächle wenn Du traurig bist !
Annemarie
Benutzeravatar
Profi
Profi||
 
Beiträge: 2481
Registriert: 10.2013
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg
Highscores: 28
Titel: lustige JUNG - Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#40von Gela » 17. Dez 2019, 21:10

Das würde ich auch essen :lachbr:
Das Rezept werde ich an R. weitergeben,er probiert ja gern was neues aus.
Danke Trauni :blme:
Bild

Die wichtigsten Menschen sind die,mit denen du das alte Jahr beendest
und das neue Jahr anfängst.
Gela
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 45311
Registriert: 09.2012
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Titel: Junge Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#41von Gela » 18. Dez 2019, 22:45

"OH..SOL E MIO" :21:

Soleier (nur ein Rezept von vielen)

10 Eier

1 L. Wasser
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
8 Pfefferkörner
3 Nelken
1 Teel. Senfkörner
5 Essl.Salz
100 ml Essig
Schalen von 3 zwiebeln

Die Zutaten zu einem Sud aufkochen lassen.
Etwas abkühlen lassen.
Die gekochten Eier abschrecken und anschließend anschlagen/antitschen.

Den Sud in einem Glas schütten und die Eier dazugeben.
Gut Verschließen. Ca.1 Woche durchziehen lassen oder auch länger.

Ohne Gewähr :39: :ei:
Bild

Die wichtigsten Menschen sind die,mit denen du das alte Jahr beendest
und das neue Jahr anfängst.
Gela
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 45311
Registriert: 09.2012
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Titel: Junge Alte


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#42von Jette » 19. Dez 2019, 12:56

:thx: Gela. Wenn ich die Morgen aufsetze habe ich zu Silvester Soleier, :nyam2:
Bild
Für das Jahr 2020 nehme ich meine guten Vorsätze von 2018. Die sind noch so gut wie neu...

Bild
Jette
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 70349
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Tomaten-Mausegarten
Highscores: 7
Titel: Ketchupkocher


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#43von ani » 19. Dez 2019, 20:57

Ich leg die am Samstag ein
Ordnung ist das halbe Leben. (Ich wohne in der anderen Hälfte)
ani
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 36668
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Highscores: 23
Titel: Rentier


Re: Erprobte Kochrezepte

Beitrag#44von ani » 21. Dez 2019, 21:13

Meine soleier sind in ihrem Süd, nun dürfen sie durchziehen. :2: :2:
Ordnung ist das halbe Leben. (Ich wohne in der anderen Hälfte)
ani
Benutzeravatar
wohnt hier
wohnt hier||
 
Beiträge: 36668
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich
Highscores: 23
Titel: Rentier


Vorherige

Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu Rezepte -Kochen

Zurück zu Forum